Rückführungen / Reinkarnation

Was ist der Unterschied zwischen einer Rückführung und Reinkarnationstherapie?

In einer Rückführung besucht man im Trancezustand, der z.B. durch Hypnose oder geführte Meditationen eingeleitet werden kann, die Vergangenheit.

 

Das können ein oder mehrere frühere Leben sein, sehr weit zurückreichen können.

Es müssen nicht nur frühere Leben sein, denn es kommt auch vor, dass jemand in seine eigene Kindheit und in den Mutterleib vor seiner Geburt oder sogar in der Familienlinie zurück in die Leben der eigenen Vorfahren gelangt.

 

Während einer Rückführung tauchen Bilder auf, die zwar im Zusammenhang mit dem jetzigen Leben stehen können, aber nicht zwingend in einem therapeutischen Zusammenhang zu sehen sind.

 

Vielmehr geschieht die Rückführung aus reinem Interesse oder Neugier an der Thematik an sich.

 

In der Reinkarnationstherapie hingegen (auch TimeLine Methode nach Angelika King, wie ich sie unter anderem anwende) werden Rückführungen zur Arbeit mit therapeutischen Zielen, bezogen auf ein bestimmtes oder mehrere Probleme, Blockaden, Ängste uvm.

 

Hierzu gehört auch zwingend das klärende Vorgespräch mit einer umfangreichen Analyse bzw. der entsprechenden Nachbearbeitung der Thematik.

 

Die zu lösenden Probleme können sehr vielschichtig und weitreichend sein:

Blockaden, Selbstwertprobleme, Ängste, Depressionen, chronische Leiden und Krankheiten sind nur einige davon.

 

Teilweise berichten Klienten, dass Gefühle, Blockaden, Sorgen oder Leiden schon seit der Geburt oder von Kindesbeinen an ständige Begleiter waren, die nach der Therapie verschwunden sind.

 

Natürlich hat die Reinkarnationstherapie auch Grenzen und ist kein Patentrezept für alle Sorgen und Leiden. Zum Beispiel, wenn eine Krankheit unter aktuellen Bedingungen und Faktoren (z.B. umweltbedingt) entstanden ist, und nicht in der Vergangenheit begründet liegt.

 

Weiterführende Literatur zu diesen Themen finden Sie bei bekannten Rückführungs- und Reinkarnationstherapeuten und Autoren wie:

 

- Werner J. Meinhold

- Dr. Brian L. Weiss

- Roger J. Woogler

- Dr. David Hammerman

- Trutz Hardo

- Ursula Demarmels (bekannt aus TV)

- Jan-Henrik Günter

Termine zu Informationsabenden:

29.11.2012 & 24.01.2013 mehr

Flyer_Infoabend.pdf
PDF-Dokument [607.6 KB]

Bei Interesse an einer Reinkarnationstherapie bzw. Rückführung

fordern Sie bitte Infornationsmaterial über info@praxis-ingolstadt.de an.

 

Im Anschluss daran erhalten Sie ausführliches Informationsmaterial.

Vielen Dank.